So nutzt du Analytics und die Search Console für deinen Shopware Shop!

So nutzt du Analytics und die Search Console für deinen Shopware Shop!

Marcel Denzer 22. Juli 2019 0

Nachdem wir in den vorherigen Blogbeiträgen die Einrichtung einzelner Tracking-Tools durchgegangen sind, wollen wir in diesem Beitrag einmal genauer darauf eingehen, was du denn genau mit diesen Tools machen kannst.

Google Analytics

Google Analytics ist verbunden mit dem Enhanced E-Commerce ein Must-Have für Shopbetreiber. Wir möchten uns in Analytics einmal genau die Daten anschauen, die für dich als Shopbetreiber relevant sind.

Umsatztracking nach Zugriffskanal

(Akquisition -> Übersicht)

GAEcommerceUebersicht

Hier hast du die Möglichkeit, deine Umsätze nach dem jeweiligen Akquisitionskanal (organische Suche, bezahlte Suche, Social Media, etc.) zu filtern. Du siehst dann auch genau, welche Produkte sich am besten verkaufen, auch hier kann wieder nach dem gewünschten Kanal gefiltert oder verglichen werden.

Diese Daten sind natürlich von Vorteil, wenn man den “Erfolg” einzelner Akquisitionskanäle auswerten möchte.

Umsatztracking einzelner Kategorien

(Conversions -> E-Commerce -> Produktlistenleistung)

Mit Analytics und dem Enhanced E-Commerce hast du zudem die Möglichkeit, den Erfolg einzelner Kategorien genau zu überwachen. Hier kannst du genau schauen, welche Kategorien gut performen - und welche nicht.

GAEEKategorie

Umsatztracking der Produkte

(Conversions -> E-Commerce -> Produktleistung)

Was mit den Kategorien möglich ist, kannst du natürlich auch auf einzelne Produkte anwenden.

GAEEKategorie

Analyse der wichtigsten Landingpages

(Verhalten -> Websitecontent -> Landingpages)

Google Analytics trackt zudem automatisch dene wichtigsten Landingpages. Hier siehst du dann auch die Conversionrate und den Umsatz, der durch die einzelnen Landingpages generiert wurde.

Hier bietet es sich auch wieder an, nach verschiedenen Akquisitionskanälen zu filtern, so kannst du schauen, ob sich die Leistung der Landingpages unterscheidet!

GALandingpages 1

Analyse des Kaufverhaltens

(Conversions -> E-Commerce -> Kaufverhalten)

Bei der Analyse des Kaufverhaltens kannst du genau schauen, wie viele der Besucher z.B. einen Artikel in den Warenkorb legen - und wie viele den Warenkorb wieder verlassen. Die Analyse des Kaufverhaltens gibt dir z.B. Einsicht darüber, ob dein Warenkorb eine gute Usability für den Kunden hat!

UebersichtDesKaufverhaltens

Ereignistracking

(Verhalten -> Ereignisse -> Übersicht)

Neben den wichtigen Funktionen für den E-Commerce, empfiehlt es sich auch oft, einzelne Ereignisse zu tracken. Es bietet sich z.B. oftmals an, die Merkliste oder die Auswahl das Gast-Checkouts zu tracken. Wenn du anhand der Daten dann bemerkst, dass du die “Merken” Funktion von Shopware nicht benötigst, kannst du sie deaktivieren.

GAEreignistracking

Customer Journey (Touchpoints)

(Conversions -> Multi-Channel-Trichter -> Top-Conversion-Pfade) 

Google Analytics bietet dir zudem die Möglichkeit nach zu verfolgen, auf welchem Weg der Kunde bereits mit dem Shop in Berührung gekommen ist, bevor ein Kauf stattgefunden hat.

GATouchpoints

Google Search Console

Die Search Console ist ein grundlegendes Tool, um den Erfolg deines Shops in der Google Suche zu messen und um Probleme mit der Indexierung zu erkennen.

Einer der wichtigsten Punkte ist “Leistung”.

GSCTrackingUebersicht

Dort siehst du, wie sich die Impressionen und die Klicks über die Google Suche auf deinen Shop verhalten.

Zur allgemeinen Verständnis:

Die Impression gibt an, wie oft dein Suchergebnis gesehen wurde. Wenn eine Shopseite also z.B. auf der ersten Seite rankt, bekommt diese Seite bei jeder Suchanfrage eine Impression. Die Impression gibt also grob gesagt die Sichtbarkeit deines Shops an.

Die Klicks zählen die einzelnen Klicks auf das Suchergebnis. Ein Klick ist aber ungleich eines Besuchs! Der Nutzer kann immer noch während der Ladezeit abspringen!

Abdeckung

Der Punkt “Abdeckung” ist der wichtigste Punkt, wenn es um die Indexierbarkeit deines Shops geht. Alle Fehler die hier auftreten, solltest du dir genauer anschauen! Hier ist es besonders wichtig, die Fehler auf ein Minimum zu reduzieren, jede Seite die einen Fehler hat, wird vielleicht nicht von Google indexiert!

GSCAbdeckung

Sitemap

Besonders für mittelgroße/große Onlineshops ist es wichtig, eine Sitemap anzulegen und bei Google einzureichen. Die Sitemap für Google wird auch über die Google Search Console eingereicht. Wie du die Sitemap von Shopware einreichst, zeigen wir die in unserem Shopware Wiki Beitrag zum Thema Shopware Sitemap!

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

SEO für Shopware!

shopware tutorial ebook mockup
Ausführliche Schritt für Schritt Anleitungen für gute Rankings in den Suchmaschinen.
Zum Store

Beliebt

Was du über die Shopware 5 Theme Struktur wissen musst und wie du ein eigenes Template erstellst
Die größten Fehler bei der Entwicklung eines Shopware 5 Themes
Vorsicht Shopware Update! Was du beim Updaten beachten musst
Freitextfelder im Shopware Frontend ausgeben
Wie du schnell und einfach Google Shopping für Shopware einrichtest
Staging Umgebung – Was ist das und warum brauchst du eine?
Theme Entwicklung: Hugo Boss Header zum Selbermachen
Logo Größe mit Less für Shopware 5 anpassen
Shopware Kategorieseite - Eigenes Template Layout erstellen
Plugin Themes überschreiben und anpassen
© 2017 by 8mylez. Powered by Goltfisch GmbH.