Hotjar für Shopware einrichten!

Hotjar für Shopware einrichten!

Marcel Denzer 23. Juli 2019 0

In den vergangenen Blogposts zu Google Analytics und dem Enhanced E-Commerce haben wir dir gezeigt, wie du die wichtigsten Tracking Tools von Google für deinen Shopware Shop einrichtest. Da es aber nicht nur von Google sehr gute Tools gibt, wollen wir uns heute noch einmal ein besonderes Tool anschauen: Hotjar.

Was ist Hotjar?

Kurz gesagt: Mit Hotjar hast du die Möglichkeit, sogenannte Heatmaps, Visitor Recordings und vieles mehr zu erstellen. Diese sollen dir unter anderem dabei helfen, die Usability deines Shopware Shops zu verbessern.

HotjarHeatmap

Heatmap

HotjarVisitorRecording

Visitor Recording

Einrichtung von Hotjar

Wir richten Hotjar über den Google TagManager ein. Solltest du diesen noch nicht in deinem Shopware Shop eingebunden haben, empfehlen wir dir diesen Blogbeitrag: Google TagManager für Shopware.

1. Schritt: Hotjar Account erstellen

Deinen kostenlosen Hotjar Account kannst du hier erstellen: Hotjar SignUp.

Nachdem du die Formulare mit deinen Daten ausgefüllt hast, landest du auf der Startseite von Hotjar, dort solltest du dieses Fenster sehen:

SideID

Dieses Fenster lässt du am besten geöffnet!

Dort kopierst du dir die markierte Site ID und wechselst in den Google TagManager.

2. Schritt: Hotjar Tag im Google TagManager einrichten

Im Google TagManager angekommen, legst du einen neuen Tag an. 

In der "Tag Konfiguration" wählst du den Tag "Hotjar Tracking Code" aus.

GTMHotjarTag

Danach musst du deine zuvor kopierte Hotjar Side ID in das Feld einfügen.

Als Trigger nehmen wir in diesem Fall den Trigger "All Pages", dieser ist der Standard-Trigger des Google TagManagers.

Die fertige Konfiguration des Tags sollte dann so aussehen:

HotjarTagFertig

Du kannst den Tag dann wie gewohnt speichern und deine Änderungen im TagManager absenden.

3. Schritt: Die Einrichtung in Hotjar verifizieren

Nachdem du die Änderungen im TagManager abgeschickt hast, ist Hotjar offiziell eingebunden. Du musst den Tag abschließend nur noch verifizieren. Dafür wechselst du wieder zu Hotjar.

Im besten Fall hast du das Fenster von der Einrichtung offen gelassen. Dort musst du jetzt auf "Verify Installation" gehen.

VerifyInstall

Danach öffnet sich dieses Fenster:

HotjarVerifyInstallPopUp

Hier musst du sicher gehen, dass du die korrekte URL eingegeben hast. 

Danach kannst du wieder auf "Verify Installation" klicken. Es öffnet sich ein neuer Tab mit deinem Shop.

Dort sollte in der oberen linken Ecke dieses Pop-Up erscheinen:

HotjarVerifySuccess

Wenn dieses Pop-Up erschien, weißt du, dass der Hotjar-Tag erfolgreich eingebunden wurde!

Wenn du dann wieder in das Hotjar Fenster wechselst, siehst du die allgemeine Hotjar Oberfläche.

HotjarUebersicht

Ab jetzt werden Heatmaps und Visitor Recording für deinen kompletten Shop angelegt!

Hotjar Opt-Out

Du solltest deinen Besuchern auf jeden Fall die Möglichkeit des Opt-Outs anbieten. Hotjar hat dafür extra schon einen Text vorbereitet, den du einfach in deine Datenschutzerklärung einbinden kannst. Die genaue Beschreibung von Hotjar findest du hier, den Text zum einfügen hier.


Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

SEO für Shopware!

shopware tutorial ebook mockup
Ausführliche Schritt für Schritt Anleitungen für gute Rankings in den Suchmaschinen.
Zum Store

Beliebt

Was du über die Shopware 5 Theme Struktur wissen musst und wie du ein eigenes Template erstellst
Freitextfelder im Shopware Frontend ausgeben
Die größten Fehler bei der Entwicklung eines Shopware 5 Themes
Logo Größe mit Less für Shopware 5 anpassen
Shopware Theme: Eigenes Listing Layout erstellen
Social Media Icon mit Link im Footer
Wie du schnell und einfach Google Shopping für Shopware einrichtest
Tracking für deinen Shopware Shop einrichten - Teil 1
Theme Entwicklung: Hugo Boss Header zum Selbermachen
Plugin Themes überschreiben und anpassen
© 2017 by 8mylez. Powered by Goltfisch GmbH.