Shopware Lexikon - Dein Ratgeber, wenn Du mal nicht weiter weißt

Shopware Lexikon - Dein Ratgeber, wenn Du mal nicht weiter weißt

Claudia Wergin 03. September 2018 0

Hallo lieber Besucher,

hast Du Dich verirrt und weißt nicht weiter? Kein Problem! Der spannende und aufregende Shopware-Dschungel kann sich mit all seinen Fachbegriffen schnell mal in ein Labyrinth verwandeln. Wir helfen Dir mit unserem Glossar rund ums Thema Shopware, Programmierung und Shopsoftware gern weiter. Folge einfach den Brotkrumen ;-)

Above the Fold

Above the Fold ist der Bereich einer Webseite, der für die Nutzer auf den ersten Blick sichtbar ist, ohne dass sie scrollen müssen.

Advanced Menu

Hinter dem Advanced Menu versteckt sich die Funktion “Erweitertes Menü” von Shopware. Hierbei handelt es sich um das aufklappbare Menü in der Navigation eines Shopware Shops.

Ankertext

Der Ankertext, auch Anchor genannt, ist der Text, der als Link markiert wurde. Zum Beispiel: Shopware Agentur (Anchor = “Shopware Agentur”).

Apache Server

Der Apache Server ist ein frei verfügbarer Webserver, der unter einer Open Source Lizenz vertrieben wird. Ein Apache Server liefert die Website zum Browser.

Backend

Das Backend ist die zentrale Verwaltungseite des Onlineshops.

Man kann sich das Backend wie ein Cockpit vorstellen, womit man den Shop steuert.

Artikelverwaltung, Bestellverarbeitung, Versand- und Zahlungsarten u. v. m. - All das geschieht im Backend.

Backlinks

Backlinks sind Links, die von anderen Webseiten z. B. auf die eigene verweisen. Diese Links werden als Empfehlung angesehen.

Beispiel: In einem Forum fragt jemand nach einer guten Sonnencreme. Ein User postet nun einen Link von einem Webshop der Sonnencreme vertreibt und empfiehlt diesen damit. Der Shop erhält somit einen Backlink aus dem Forum.

Bug

Bug ist Englisch und steht für einen Programm- bzw. Softwarefehler, der auftritt und die Funktionalität des Shops mehr oder weniger beeinträchtigt.

Cache

Den Cache kann man als Pufferspeicher bezeichnen. Er ist ein Hintergrundmedium, was das Zwischenspeichern bestimmter Daten möglich macht, damit man schnell wieder auf diese zugreifen kann.

Cache aufwärmen

Den Cache in Shopware aufzuwärmen bedeutet, dass jede Seite automatisch vom Shop aufgerufen wird, sodass die Inhalte generiert und in den Cache gepackt werden. Dadurch ist der Shop meistens deutlich schneller.

Cache leeren

Der Cache ist wie eine Rumpelkammer, die regelmäßig ausgemistet werden sollte. Den Cache leeren bedeutet lediglich, die zwischengespeicherten Daten, die man nicht mehr braucht, zu löschen, sodass die Inhalte aktualisiert bzw. erneut generiert werden.

Canonical-Tag

Der Canonical-Tag ist eine Angabe im Quellcode, die auf eine Standardressource bzw. eine kanonische URL mit gleichen oder ähnlichen Inhalten verweist. Dies dient vor allem zur Vermeidung von Duplicate Content. Bei Seiten mit sehr ähnlichem Content kann es sinnvoll sein einen Canonical-Tag zu setzen.

Captcha

Ein Captcha ist ein Test, bei dem festgestellt wird, ob sich ein Mensch oder ein Computer an einem Programm bedient.

Ein gängiges Beispiel dafür ist die Zahlen- und Buchstabenabfrage, wenn man bspw. ein Formular ausfüllt.

Cluster

Als Cluster bezeichnet man mehrere Rechner oder Server die miteinander verbunden sind und wie ein einziger zusammenarbeiten.

CMS

CMS = Content Management System ist zu Deutsch ein Inhaltsverwaltungssystem. Es bezeichnet eine Software, die zur gemeinschaftlichen Erstellung, Bearbeitung und Organisation von Inhalten in Webseiten oder anderen Medienformen hinzugezogen wird.

Ein bekanntes Beispiel hierzu wäre Wordpress.

Compiler

Ein Compiler ist ein Computerprogramm, das eine Computersprache in eine Form übersetzen kann, die für den Computer einfacher zu verarbeiten ist.

Beispiel: Less Code wird in CSS übersetzt, damit der Browser diese Anweisungen verarbeiten kann.

Content

Content ist Englisch und steht für Inhalt.

Conversion

Unter einer Conversion versteht man eine Umwandlung.

Dabei geht es bspw. um einen Besucher, der einen Artikel kauft. Durch diese Conversion wurde aus dem Besucher ein Kunde.

Conversion Header

Der Conversion Header beschreibt idR. einen dünnen Streifen am oberen Bildschirmrand, der mit stichwortartigen Kaufanreizen oder wichtigen Informationen wie Kontaktmöglichkeiten oder Versandhinweisen bestückt wird.

Conversion Rate

Die Conversion Rate ist eine KPI aus dem Online Marketing, die in Prozent angegeben wird. Die gängigste Conversion Rate beschreibt das Verhältnis zwischen Besuchern und Käufern.

Beispiel: von 100 Besuchern kaufen 5. Die Conversion Rate beträgt nun 5%.

Natürlich kann es auch noch andere Conversion Rates geben und zwar immer dann, wenn eine Umwandlung stattfindet.

Zum Beispiel vom Besucher zum Newsletterabonnent.

Corporate Identity

Die CI ist ein strategisches Konzept, was inhaltlich und formell alle Unternehmensaktivitäten betrifft und neben der Kommunikation (z. B. im Onlinemarketing) auch das Erscheinungsbild und Verhalten eines Unternehmens umfasst.

Die optische Erscheinung wird meistens im Corporate Design beschrieben und festgelegt.

Crawler

Ein Crawler ist ein Programm, dass das Internet automatisch durchsucht und Webseiten analysiert und bestimmte Daten daraus erfasst.

Cronjobs

Unixartige Betriebssysteme (z.B. Linux) besitzen das sogenannte Cron-System, welches die Möglichkeit bietet, zu bestimmten Zeiten automatisch bestimmte Aufgaben (Jobs) auszuführen. Daher ergibt sich das Wort: Cronjob.

Ein Cronjob führt also zu einer vorbestimmten Zeit eine vorbestimmte Aufgabe aus. Das kann z. B. das Bereinigen einer Datenbank sein, das Generieren von Rechnungen, der Newsletterversand oder das Erstellen eines Backups.

Datenbank

Eine Datenbank ist ein Verwaltungssystem, welches Daten beschreibt, speichert oder abrufen lässt.

Man kann sich eine Datenbank wie einen Aktenschrank vorstellen, in dem man Dokumente lagert, bearbeitet oder entfernt.

DevDocs

DevDocs (= Developer Documentation. Dt.: Dokumentation) ist ein Nachschlagewerk für Entwickler und solche, die es noch werden wollen. DevDocs wurde von Thibaut Courouble (Front-End-Entwickler aus Frankreich) ins Leben gerufen und dient als Bündelung verschiedenster Dokumentationen zu den Basic-Themen HTML, CSS, JavaScript, DOM und HTTP als auch zu jQuery, Node.js, Ruby, Sass und Less uvm.

DevTools

DevTools (= Developer Tools. Dt: Entwickler Werkzeuge) sind Tools, die Entwicklern das Leben einfacher machen.

Als gelungenes Beispiel gelten die DevTools von Google im Chrome Browser (wobei andere Browser ebenfalls über eigene DevTools verfügen). Diese helfen dabei z.B. die HTML Struktur im Browser zu untersuchen oder die verschiedenen AJAX Aufrufe zum Server zu analysieren.

Digital Publishing

Digital Publishing ist ein Plugin der shopware AG, welches beim Erwerb der Professional Lizenz zur Verfügung steht. Man kann damit Banner erstellen, die über mehrere Ebenen verfügen.

Zum Beispiel: SEO-Texte und Buttons auf Bildern platzieren.

Disclaimer

Ein Disclaimer ist eine Erklärung eines Webseitenbetreibers, in der er sich von bestimmten Inhalten wie z. B. den Inhalten von verlinkten Websites, distanziert.

CPU

CPU ist eine Abkürzung und steht für Central Processing Unit, zu dt. Hauptprozessor eines Computers.

Die CPU ist quasi das Herz des Computers und enthält die logischen Schaltungen, um die Instruktionen auf einem Computer ausführen zu können.

DNS-Server

DNS ist eine Abkürzung und bedeutet Domain Name System. Ein DNS-Server weist einer URL die richtige IP zu oder umgekehrt.

dofollow

Ein dofollow ist ein Befehl oder eine Einstellung in einem Link, die es der Suchmaschine erlaubt, die Webseite auf die im Link verwiesen wird, zu besuchen. Als Seitenbetreiber signalisiert man der Suchmaschine dadurch, dass man der verlinkten Seite vertraut.

Alle Links sind standardmäßig “dofollow” sofern sie nicht das Attribut “nofollow” enthalten.

Domain

Eine Domain ist eine Internetadresse wie z. B. www.8mylez.com

Domain validieren (bei SSL Zertifikat)

Bei einer Domainvalidierung bestätigt das SSL-Zertifikat, dass die Domain und das Zertifikat zusammen gehören und das sich der Domaininhaber gegenüber der Ausgabestelle verifiziert hat.

Duplicate Content

Duplicate Content, zu dt. Doppelter Inhalt, beschreibt einen Inhalt, der mehrfach auf einer Website oder auch im ganzen Internet zu finden ist.

Z. B. ein identischer Text auf der Start- und Detailseite oder identische Herstellerbeschreibungen.

Duplicate Content kann unter Umständen zu einem schlechteren Ranking führen und sollte vermieden werden.

Einkaufswelt

Die Einkaufswelt beschreibt im Shopware Universum in der Regel den Content zwischen Header & Footer einer Shopseite.

Eine Einkaufswelt kann aus Bildern, Texten, Videos, Links, Buttons etc. bestehen.

Firebug

Firebug ist eine kostenlose Erweiterung für den Firefox Browser, die dem Nutzer hilft den Quellcode (HTML, CSS oder Javascript) zu analysieren.

Fixed Layout

Ein fixed Layout ist ein starres Layout mit einem Raster, was auf festen Pixelwerten basiert. Die Website oder der Onlineshop arbeitet mit festgelegten Abmessungen, die sich auch dann nicht verändern, wenn man das Browserfenster größer oder kleiner zieht.

Fluid Layout

Bei einem Fluid Layout passt sich die Website oder der Onlineshop dem Browserfenster an und nutzt so den Platz der zur Verfügung steht vollkommen aus. Logischerweise können so auf einem großen Bildschirm mehr bzw. größere Inhalte angezeigt werden, als auf einem kleinen. Dabei wird hier mit Prozentwerten anstatt Pixelwerten gearbeitet.

Framework

Ein Framework ist ein Programmiergerüst für Entwickler. Es beinhaltet verschiedene Funktionen und Elemente, die bereits im “Baukasten” enthalten sind und somit nicht neu programmiert werden müssen.

Frontend

Das Frontend beschreibt all das, was der Benutzer beim Besuch einer Website in seinem Browser sieht. Man spricht hier auch oftmals vom (Web-)Design.

FTP

FTP ist eine Abkürzung und steht für File Transfer Protocol, zu dt. Datenübertragungsverfahren.

Das FTP ist also ein Protokoll, welches den Austausch von Daten zwischen verschiedenen Datenbanken erlaubt.

FTP-Server

Auf einem FTP-Server können Daten hoch- und runtergeladen werden. Er dient meist als “Sammelpunkt” für Downloads und kann über den Browser und/oder über spezielle Programme gesteuert werden.

Google Search Console

Bei der Google Search Console handelt es sich um einen kostenlosen Dienst von Google, mit dem man die Präsenz des eigenen Onlineshops oder der Website in den Google-Suchergebnissen überwachen und verwalten kann.

Helpdesk

Ein Helpdesk ist ein telefonisch oder schriftlich geführter Informationsdienst, der bei Problemen weiterhilft.

Hostaliase

Hostaliase sind zusätzliche URL’s, die direkt auf den Installationspfad von Shopware verweisen.

Hosting / Webhosting

Hosting oder Webhosting beschreibt die Bereitstellung von Speicherplatz für eine Website oder einen Onlineshop auf einem Server, den der Hostingdienstleister zur Verfügung stellt.

Hover-Effekt

Der Hover Effekt ist ein Effekt, der ausgelöst wird, wenn der Benutzer mit der Maus über ein Element im Onlineshop oder der Website fährt.

htdocs

htdocs ist im Apache Server das Verzeichnis, in dem die HTML-Seiten und PHP Dateien abgelegt werden müssen.

IDF

IDF ist eine Abkürzung und bedeutet Inverse Document Frequency. Die IDF zeigt die Häufigkeit eines Wortes innerhalb einer definierten Gruppe von Dokumenten.

Index

Ein Index ist eine gesonderte Struktur, die einem die Navigation im Datenbestand erleichtert.

Keyword

Ein Keyword, zu dt. Schlüsselwort, ist ein Wort das zu einem bestimmten Thema häufig in eine Suchmaschine eingegeben wird.

Baut man mehrere, passende Keywords auf seine Website oder in seinen Onlineshop ein, ist die Wahrscheinlichkeit höher bei Google unter den jeweiligen Begriffen gefunden zu werden.

Keyword Stuffing

Keyword Stuffing ist die massenhafte Verwendung von Keywords auf einer Website, um das Ranking künstlich voranzutreiben. Über viele Jahre war das eine gängige Methode vieler SEOs. Mittlerweile funktioniert dieser “Trick” jedoch nicht mehr nachhaltig.

KPI

KPI ist eine Abkürzung und bedeutet Key Performance Indicator. Mit dem KPI werden Kennzahlen bezeichnet, die sich auf Erfolg, Leistung, Auslastung & Co. eines Objekts beziehen.

Landing Page

Eine Landing Page beschreibt in der Regel eine spezielle Webseite, die als Einstiegspunkt der Hauptseite dienen soll und dementsprechend optimiert ist.

Landingpages unterscheiden sich unter Umständen auch mehr oder weniger vom Design der restlichen Seite.

Linkbuilding

Linkbuilding oder zu dt. Linkaufbau bezeichnet die Tätigkeit, externe Links zur eigenen Website aufzubauen und so Backlinks zu schaffen.

Link Juice

Link Juice setzt sich aus dem Wort Link (dt. Verknüpfung) und Juice (dt. Saft) zusammen und bezeichnet sämtliche Eigenschaften, die mit einem Link von einer Website zu einer anderen übertragen werden.

Zu diesen Eigenschaften zählen unter anderem Page Rank, Trust Rank und der verlinkte Text.

Durch eine Verlinkung erhält die Zielseite von der verlinkenden Seite “Power” was sich positiv auf die Rankings auswirken kann (abhängig von der Ausgangskraft der verlinkenden Seite).

Listing

Das Listing bezeichnet in Shopware die Auflistung von Produkten im Onlineshop, die sich in einer Kategorie befinden.

Z. B. Verschiedene Pullover in der Kategorie Wintermode.

Das Listing wird auch oft Kategorieseite genannt.

Markup

Markup ist Englisch und bedeutet Textauszeichnung. Ein Markup sorgt dafür, den Inhalt eines Dokuments zu strukturieren.

Z. B. durch verschiedene Formatierung oder Sortierung. In der Suchmaschinenoptimierung umfasst das Markup die Möglichkeit, Daten im Quellcode mit zusätzlichen Informationen für Suchmaschinen zu versehen.

Metadaten

Metadaten bestehen idR. aus Titel, Beschreibung & Keywords und beschreiben bspw. den Inhalt einer Webseite.

Z. B. Die Suchergebnisse bei Google. Jeder Link enthält einen Titel + kleinen Informationstext, bestehend aus den Metdadaten.

Mockup

Mockup ist Englisch und bedeutet so viel wie Attrappe.

Ein Mockup ist eine Art Vorlage, in der man bspw. eigene Designs mit Hilfe von weiteren Utensilien realistischer darstellen kann.

Man möchte z. B. ein Produktbild von einem Buch erstellen, ist aber nur im Besitz des Coverdesigns und erstellt nun mit Hilfe eines Mockups ein realistisches (3D-)Abbild eines Buches.

Mouseover (Effekt)

Der Mouseover Effekt ist eine Veränderung eines Elements auf einer Internetseite, sobald sich der Mauszeiger darüber befindet.

Ein Beispiel eines einfachen Mouseover Effekts ist die unterstrichene Darstellung eines Links, sobald man mit der Maus über ihn fährt.

mySQL

mySQL ist eine der populärsten Datenbanken im Internet. Sie muss über die Datenbanksprache SQL angesprochen werden, da sie über keine eigene grafische Oberfläche verfügt. Das beliebteste Programm, um mySQL zu verwalten und zu bedienen, ist phpMyAdmin.

Netzwerk

Ein Netzwerk besteht aus mindestens zwei Computern, die miteinander verbunden/vernetzt sind. Ein Netzwerk kann lokal (LAN = Local Area Network) oder über weite Strecken miteinander verbunden sein (WAN = Wide Area Network).

nofollow

Ein nofollow ist ein Befehl oder eine Einstellung in einem Link, die es der Suchmaschine verbietet, die Webseite auf die im Link verwiesen wird, zu besuchen.

Seitenbetreiber signalisieren der Suchmaschine damit, dass sie der Zielseite nicht vertrauen.

Beispiel: Links in Foren oder Blogkommentaren.

Offpage Optimierung

Die Offpage Optimierung umfasst alle SEO-Tätigkeiten und Änderungen, die nicht auf der eigenen Website stattfinden.

Hierbei handelt es sich mitunter hauptsächlich um den Aufbau von Backlinks.

Onpage Optimierung

Die Onpage Optimierung hingegen umfasst alle Tätigkeiten und Änderungen, die du im Zusammenhang mit SEO auf deiner Website vornimmst.

Die Onpage Optimierung geht vom Code bis hin zur Verlinkung oder Verwendung von Keywords.

Open Source

Open Source bedeutet, dass der Quellcode einer Software offen und frei zugänglich ist. Somit kann jeder etwas daran ändern bzw. weiterentwickeln.

PageRank

Der PageRank-Algorithmus ist ein Verfahren, um die Linkpopularität einer Website oder eines Onlineshops zu bestimmen. Diese Berechnungsmethode wurde von Larry Page und Sergei Brin (Google-Grüner) entwickelt und 1997 patentiert.

PDO

PDO ist eine Abkürzung und bedeutet PHP Data Objects.

Es stellt eine Abstraktionsebene für den Datenbankzugriff dar und ermöglicht einen einheitlichen Zugriff von PHP auf SQL-basierte Datenbanken.

PHP

PHP ist eine Abkürzung und steht für Hypertext Preprocessor.

PHP ist eine Open-Source-Skript-Sprache, die mitunter am meisten für die Webprogrammierung genutzt wird.

Shopware basiert zu großen Teilen auf PHP.

phpMyAdmin

phpMyAdmin ist eine App/ein Programm mit der man MySQL-Datenbanken im Internetbrowser verwalten kann.

Plugin

Ein Plugin ist eine selbstständige Software, die Funktionen beinhaltet um ein Programm zu erweitern.

Shopware Plugins beinhalten also ergänzende Funktionen für deinen Shop.

Product Streams

Product Streams sind Suchfilter, die der Shopbetreiber vordefiniert.

Z. B. kann man den Kunden neue Produkte aus einer bestimmten Kategorie anzeigen lassen - Diese Einstellung nimmt man im Backend vor.

Ranking

Ranking ist das englische Wort für Platzierung. Im SEO spricht man von Ranking in Verbindung mit der Platzierung bei einer Suchmaschine.

Umso besser das Ranking ist, desto mehr Besucher erhält eine Website für gewöhnlich.

RAM

RAM ist die Abkürzung für Random Access Memory und bedeutet ganz einfach Speicher.

Rendern

Das Wort “Rendern” wird in der Bild- und Videobearbeitung verwendet und heißt so viel wie verarbeiten.

Bei der Bildbearbeitung berechnet der Computer zur Fertigstellung eines Bildes die Effekte zur Nachbearbeitung (Schärfe, Belichtung etc). Bei der Videobearbeitung wird aus einer Komposition (dem Zeitstrahl eines Videos der mehrere Ebenen aufweist) ein Frame erstellt. Heißt die Ebenen werden zusammengeführt und zu einem zweidimensionalen Bild.

Responsive (Webdesign)

Beim Responsive Webdesign werden die Inhalte/das Layout einer Website so gestaltet, dass diese auf allen Endgeräten (PC, Handy, Tablet) optimal dargestellt werden und überall eine entsprechende Benutzerfreundlichkeit bieten.

Rich Snippets

Rich Snippets, enthalten neben den Standardinformationen einer “klassischen Suche” (Titel, URL, Seitenbeschreibung) weitere Zusatzinformationen wie z. B. Bewertungen, Preis, Lagerbestand & Co.

Root Server

Ein Root Server beschreibt idR einen blanken Server, der erst eingerichtet und konfiguriert werden muss.

RSS-Feed

RSS ist eine Abkürzung und steht für Really Simple Syndication, zu dt. sehr einfach Syndikation (= Inhalte weitervermitteln). RSS ermöglicht die gezielte und strukturierte Auslieferung von Informationen einer Website oder eines Onlineshops in Form von Texten, Bildern, Audio oder auch Video. Es dient hauptsächlich zur kurzen Übermittlung von wesentlichen Informationen.

SEO

SEO ist eine Abkürzung und steht für Search Engine Optimization, zu dt. Suchmaschinenoptimierung.

SEO beinhaltet sämtliche Maßnahmen zur Optimierung des Rankings in einer Suchmaschine (bspw. Google).

SEO / Router-Einstellungen

Die SEO Router-Einstellungen bieten die Möglichkeit, verschiedene SEO Einstellungen im Shopware Backend zu treffen.

SERP

SERP ist eine Abkürzung und steht für Search Engine Result Pages.

In den SERPs zeigt Google alle relevanten Seiten auf Basis des eingegebenen Suchbegriffs an.

Server

Ein Server ist vereinfacht gesagt ein Rechner, der seine (Speicher-)Ressourcen für andere Computer oder andere Programme bereitstellt. Diese greifen dann von einem Netzwerk auf den Server zu.

Shared Hosting

Shared Hosting ist ein Hosting-Modell, bei dem mehrere Websites oder Onlineshops auf einen gemeinsamen Pool von Server-Ressourcen zugreifen. Dabei werden Speicher, RAM und CPU auf die Nutzer aufgeteilt.

Sitewide Links

Sitewide Links, zu dt. Seitenweite Links, sind Links auf Websites oder Onlineshops, die auf jeder Seite im Header, Footer oder anderen Bereichen verlinkt sind.

Zum Beispiel: Impressum.

Slug

Als Slug werden Teile einer URL betitelt, die aus einem Wort oder mehreren bestehen und sowohl von einer Suchmaschine als auch von Nutzern verstanden werden können.

Slugify

Slugify ist ein Programm, welches einen String in einen Slug umwandelt.

Snippet

Unter Snippets versteht man im Shopware Universum Textbausteine.

SSL-Zertifikat

SSL ist eine Abkürzung und bedeutet Secure Socket Layer. Ein SSL-Zertifikat sichert den Datenaustausch auf einem Computer und Server, sodass Dritte nicht mitlesen können, wenn Daten ausgetauscht werden.

Jeder Onlinehändler sollte seinen Shop mit einem SSL-Zertifikat ausstatten.

Statisches Hosting

Statische Hostings führen meist nur statisches HTML aus und kein dynamisches PHP. Daher ist es für Shopware nicht geeignet.

String

Ein String beschreibt im Wesentlichen eine Zeichnekette.

Subshop

Ein Subshop ist ein Onlineshop, der sich im Shopware Universum das gleiche Backend teilt, wie der Hauptshop. Dabei ist das Artikelsortiment und Shopdesign komplett unabhängig vom Hauptshop.

Beispiel: Ein Händler verkauft Markenmode im Hauptshop und Rasenmäher im Subshop.

Suchpeaks

Unter einem Suchpeak versteht man bestimmte Zeiten, in denen bestimmte Begriffe außergewöhnlich oft gesucht werden. Ein Suchpeak kann zu gewissen Tageszeiten, Wochentagen oder gar Jahreszeiten entstehen.

Das Keyword “Weihnachtsgans” dürfte bspw. im vierten Quartal diverse Suchpeaks hervorbringen.

Template / Theme

Template & Theme sind zwei Begriffe, die im Shopware Universum das Gleiche bedeuten. Dabei geht es um eine Zusammenstellung von grafischen Elementen, die das Aussehen der Benutzeroberfläche des Onlineshops bestimmt.

Damit ein Design in Shopware integriert werden kann, muss aus der grafischen Datei ein Theme entwickelt werden.

Theme kompilieren

Beim kompilieren des Themes wird Less Code in CSS Code umgewandelt, damit der Browser diesen verstehen kann.

Thumbnail

Ein Thumbnail ist ein Miniaturbild, was der Vorschau eines größeren Originals dient.

Title Tag

Ein Title Tag markiert im HTML Code den Titel einer Seite und ist einer der wichtigsten Faktoren, um gute Rankings in Suchmaschinen zu erreichen.

Tracking URL

Tracking ist Englisch und heißt übersetzt verfolgen.

Mit einer Tracking URL kann ein Website- oder Onlineshopbetreiber feststellen, wie ein Nutzer auf seine Website/seinen Onlineshop gelangt ist.

Trigger

Trigger ist Englisch und bedeutet Auslöser.

Trust Rank

Der Trust Rank ist ein Algorithmus von Google und beurteilt die Qualität einer Website oder eines Onlineshops und spricht ihr eine dementsprechende Vertrauenswürdigkeit zu. Umso besser der TrustRank, desto höher die Wahrscheinlichkeit auf gute Rankings.

Turing Test

Mit dem Turing Test findet man heraus, ob die Intelligenz eines bestimmten Systems der eines Menschen entspricht. Der Turing Test wurde 1950 von Alan Turing entwickelt.

Versionieren

Versionieren bedeutet so viel wie eine neue Version eines Programms, Dokuments oder Codes zu erstellen und ggf. zu veröffentlichen.

Visual Identity

Die visual Identity umfasst den sinnlich erfassbaren Teil des Erscheinungsbildes und Verhalten eines Firmenauftritts (z. B. im Internet).

WDF

WDF ist eine Abkürzung und bedeutet Within Document Frequency und bestimmt wie häufig ein Wort oder eine Kombination innerhalb eines Textes vorkommt.

Wireframe

Ein Wireframe ist ein sehr vereinfachter Entwurf bzw. eine Skizze einer Internetseite während der Planungsphase. Dabei geht es in erster Linie um die Anordnung und den Aufbau aller vorhandenen Elemente.

Verzeichnisschutz

Ein Verzeichnisschutz bietet die Möglichkeit gewünschte Verzeichnisse mit einem Passwort zu schützen. Es kommt dann zum tragen, wenn man Zugriffe auf die Website oder den Onlineshop verhindern möchte.

Meistens verwendet man diese Funktion im Zusammenhang mit Testumgebungen, die nicht eingesehen werden sollen.

vServer

Ein vServer ist ein virtueller Server, der auf einem großem Server simuliert wird. Die Leistung von diesem teilt man sich mit anderen Nutzern. Die Größe ist hier vom Anbieter (Hoster) festgelegt und hat eine der schnellsten Netzwerk-Verbindungen.

Hol dir unseren kostenlosen Shopware E-Mail-Kurs:

Lerne wie du deinen eigenen Shopware 5 
Shop erstellst und verwaltest

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Shopware SEO
Guide 2018

shopware seo guide

Genug von schlechten Rankings?

mehr erfahren

Tools, die wir

verwenden

seobility

Das Shopware eBook für Einsteiger!

shopware tutorial ebook mockup
Ausführliche Schritt für Schritt Anleitungen, Tipps & Tricks für alle, die gerne am eigenen Shopware Shop basteln.
Jetzt kaufen

Hol dir 

wertvolle Tipps 
für deinen
Shopware Shop

Wir zeigen dir, wie du deinen
Shopware 5 Shop optimieren
kannst.


Trage einfach deine
E-Mail Adresse ein:

Beliebt

Was du über die Shopware 5 Theme Struktur wissen musst und wie du ein eigenes Template erstellst
Logo Größe mit Less für Shopware 5 anpassen
Die größten Fehler bei der Entwicklung eines Shopware 5 Themes
Vorsicht Shopware Update! Was du beim Updaten beachten musst
Shopware Theme: Eigenes Listing Layout erstellen
Plugin Themes überschreiben und anpassen
Staging Umgebung – Was ist das und warum brauchst du eine?
Theme Entwicklung: Hugo Boss Header zum Selbermachen
Wie du jedes Icon in Shopware 5 anpassen kannst
Shopware 5 - Wie du deine Shop Geschwindigkeit optimierst
© 2017 by 8mylez. Powered by Goltfisch GmbH.