Shopware vs Woocommerce

Shopware vs Woocommerce

Gero Ostendorf 06. März 2020 0

Woocommerce bietet vielen Shopbetreibern einen ersten Einstieg in den E-Commerce. Woocommerce wird als Plugin für das bekannte Wordpress angeboten. Doch wie schlägt sich ein Plugin für Wordpress gegen eine vollumfängliche Shopsoftware wie Shopware 6?

Vorteile von Woocommerce

  • Sehr viele Plugins & Schnittstellen
  • Gute Dokumentation
  • Langjährige B2B-Erfahrung 
  • Eigene Schnittstellen zu ERP-Schnittstellen
  • Leichte Usability

Vorteile von Shopware 6

  • Direkter Kontakt zum ERM-Sales & Support-Team
  • Geringere TCO & Lizenzkosten
  • Höheres Innovationstempo (Gründer von Shopware aktiv im Unternehmen)
  • API-First Produkt
  • Cloud-Stack

Woocommerce Design

Backend

Woocommerce Backend

Detailseite

Woocommerce Detail

Listing

Woocommerce Listing

Shopware 6 Design

Infos über das Shopware 6 Design findest du hier:

Entwicklungskosten

Wir können uns als Shopware 6 Agentur nur mit anderen Agenturen vergleichen und kommen hier zu dem Schluss, dass es keine großen Kostenunterschiede gibt. Natürlich muss man hier auch immer den jeweiligen, individuellen Aufwand betrachten. 

Lizenzkosten

Shopware

Shopware bietet 3 verschiedene Lizenzen an:

  • Community Edition - kostenlos
  • Professional Edition - 2495€
  • Enterprise Edition - auf Anfrage

Hier liegt der Vorteil von Shopware. Schon mit 2495€ bekommt man eine ausgereifte Lizenz mit Herstellersupport.

Woocommerce

Woocommerce ist als kostenloses Plugin im Wordpress Store verfügbar. 

WooCommerce Plugin

Genau hier liegt auch ein Nachteil. Wenn du Probleme mit der Software hast, bekommst du Support nur bei Entwicklern und Agenturen, du musst also bezahlen. Dabei bleiben die Kosten nicht gedeckelt und können schwierig kalkuliert werden.

Grundlegender Unterschied

Obwohl Woocommerce nur eine Erweiterung für Wordpress ist, bietet Woocommerce einige Funktionen und konnte sich seit 2011 auf dem Markt etablieren. Besonders bei KMU's hat sich Woocommerce gefestigt.

Shopware konnte in dieser Zeit aber nicht nur zu Woocommerce aufschließen, sondern sich auch als Innovationstreiber in der Branche festigen.

Im Gegensatz zu Woocommerce ist Shopware 100% eigenkapitalfinanziert, weshalb die Reaktionszeit bei Änderungen des Marktes deutlich schneller realisiert werden können. Das bedeutet: Shopware bietet dem Betreiber deutlich mehr Innovationen, als Woocommerce.

Marketingmöglichkeiten

Shopware setzt mit den Erlebniswelten und weiteren Tools einen ganz anderen Fokus auf das Marketing, als Woocommerce. Durch die individuell und vor allem selbst anpassbaren Erlebniswelten bietet Shopware dem Nutzer ganz andere Möglichkeiten.

Auch die Möglichkeiten, die es mit Shopware im Bereich SEO gibt, sind immens. Hier bieten wir z.B. unser Shopware SEO Seminar an, um Shopbetreiber zu unterstützen!

Woocommerce eignet sich z.B. sehr gut für Produkte, die auf viel Content basieren. Durch den Grundbaustein Wordpress können sehr einfach Contentseiten erstellt werden.

Anpassung für den deutschen Markt

Im Gegensatz zu Woocommerce ist Shopware ein deutsches Produkt, weshalb hier für Themen wie die DSGVO deutlich schneller Lösungen geboten werden, als z.B. bei Woocommerce. Hier muss bei Woocommerce erst der Weg über ein zusätzliches Plugin gegangen werden, damit der Shop rechtssicher ist. 

Bei Shopware gibt es hier Erfahrungsgemäß deutlich weniger Probleme.

Shopware 6 kostenlos testen

Du kannst Shopware 6 auch gerne jederzeit kostenlos testen. Wir stellen dir hierfür unseren Shopware 6 Demoshop zur Verfügung. Du kannst also schon einmal ein Gefühl für das neue Shopsystem von Shopware bekommen!

Zum Shopware 6 Demoshop 

Mobile Optimierung

Sowohl Shopware als auch Woocommerce sind von Grund auf mobil optimiert, unterscheiden sich also nur vom Design. Das Design der beiden Systeme ist natürlich anpassbar.

SW6VSWoocommerce2

Entwicklungsarbeit

Egal ob du Shopware 6 oder Woocommerce wählst, sobald dein Shop-Projekt komplexer wird, bist du auf die Unterstützung eines Entwicklers angewiesen. Bei sehr komplexen Projekten stößt Woocommerce oft an seine Grenzen, weshalb dann die Entwicklungskosten in die Höhe schießen.

Shopware schickt hier von Haus aus schon eine sehr gute Ausgangslage ins Rennen, weshalb auch komplexe Projekte durchgeführt werden können (Stichwort: Shopware 6 Rule Builder).

Erweiterbarkeit

Für Shopware gibt es über 3600, für Woocommerce lediglich knapp 400. Wir wissen aus der Praxis, dass es eigentlich für jede Funktion ein Plugin gibt. Sollte dies nicht der Fall sein, können diese bei Shopware aber auch sehr leicht erweitert werden. Zudem wird jedes einzelne Plugin bei Shopware manuell geprüft, hier liegt also eine sehr hohe Qualität der Plugins vor!

Dokumentation

Shopware

Für Shopware gibt es neben der deutsch-& englischsprachigen Nutzerdokumentation auch einige Blogs und Wiki's, wie z.B. unser Shopware Wiki

Dadurch fällt es vielen Shopbetreibern leicht, Änderungen selbst am Shop vorzunehmen!

Woocommerce

Die Dokumentation von Woocommerce ist zwar sehr ausführlich, aber leider nur auf Englisch verfügbar.

Zielgruppe

Woocommerce richtet sich ganz klar an E-Commerce Anfänger, die ihr Online-Business antesten möchten. Wenn du dich aber auf den Verkauf von physischen Produkten konzentrieren möchtest, empfehlen wir dir ganz klar Shopware. Shopware bietet hier einfach deutlich mehr Möglichkeiten, auch bei der Skalierung deines Shops steht Shopware hier ganz weit vorne.

Zudem ist Shopware auch kostenlos, zumindest in der Community Edition die für den Anfang locker ausreicht. 

Fazit

Vom Grundprinzip unterscheiden sich die beiden Shopsysteme Grundlegend. Während Shopware 6 als vollwertige Software zu sehen ist, ist Woocommerce "nur" ein Plugin. Woocommerce eignet sich unserer Meinung nach besonders für kleinere E-Commerce Projekte, bei denen der Verkauf von digitalen Produkten im Vordergrund steht. 

Für den Verkauf von physischen Produkten empfehlen wir ganz klar Shopware. In der Community Version ist Shopware kostenlos und bietet von Haus aus deutlich mehr Shopbezogene Features als Woocommerce. 

Wenn dein Shop dann erfolgreich wirst, hast du direkt eine ausgewachsene Shopsoftware und musst keinen Umzug zu einer dann unbekannten Software machen.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Sicher Dir die besten Shopware 6
Tipps & Tricks

Trag Dich ein und Du erhältst unser Shopware 6 Whitepaper kostenlos!
Trag dich für unseren Newsletter an, im Anschluss erhältst Du das Whitepaper. 

Mit dem Abschicken Deiner Daten akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung.

Beliebt

Was du über die Shopware 5 Theme Struktur wissen musst und wie du ein eigenes Template erstellst
Social Media Icon mit Link im Footer
Logo Größe mit Less für Shopware 5 anpassen
Shopware Theme: Eigenes Listing Layout erstellen
Die größten Fehler bei der Entwicklung eines Shopware 5 Themes
Staging Umgebung – Was ist das und warum brauchst du eine?
Plugin: Einkaufswelt Element Kategorie-Teaser mit eleganten Mouseover Effekten
Plugin Themes überschreiben und anpassen
Individuelle 404 Fehlerseite mit Shopware Einkaufswelten erstellen
4 Gründe warum du Shopware 5 lokal mit MAMP installieren solltest und wie du das anstellst

Bessere plätze bei google?

Sicher Dir unser neues Shopware SEO Whitepaper kostenlos!
Trag dich für unseren Newsletter an, im Anschluss erhältst Du das Whitepaper. 

Mit dem Abschicken Deiner Daten akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung.

Entdecke unsere ebooks

Über 8mylez

✓ 18 Mitarbeiter

✓ Shopware Solution Partner

✓ 22.000+ Plugin Downloads

✓ 160+ betreute Shops

✓ Full-Service Shopware Agentur

✓ 70 Shopware Videos auf Youtube

✓ Alle Shopware Zertifizierungen

© 2020 by 8mylez GmbH //  Impressum + Datenschutz