Kategorien und Artikel in Shopware 5 anlegen und verwalten

Kategorien und Artikel in Shopware 5 anlegen und verwalten

Teil 3 - Hersteller Kategorien Artikel

Unser Shop ist installiert und bereit für die ersten Artikel.

Zusätzlich zu den Artikeln werden wir auch die ersten Kategorien anlegen.

Was erwartet euch in dieser Lektion:

Kategorien

Es gibt verschiedene Arten von Kategorien. Unterschieden wird zwischen Hauptkategorien, Systemkategorien, Kategorien für Artikel und den Blog Kategorien. Die Systemkategorie Shopware wird vom System angelegt und interessiert uns wenig. Die Hauptkategorie Deutsch wird ebenfalls bei der Installation angelegt. Diese Kategorie fassen wir nicht an, da sie intern von Shopware genutzt wird und es sonst zu Problemen kommen kann.

Wir loggen uns im Backend unter http://meinedomain.com/backend/ ein und fahren mit der Maus über Artikel. In dem Dropdown Menü wählen wir Kategorien aus.

Shopware 5 Kategorien Menü

Ein neues Fenster öffnet sich und wir sehen die Kategorie Übersicht:

Shopware 5 Kategorie Übersicht

Übersicht

Wir sehen alle Kategorien die es in unserem Shop gibt. Ist die Kategorie grau hinterlegt, so ist sie inaktiv. Ansonsten kann in der Übersicht die Position oder Tiefe angepasst werden. Ganze einfach per Drag & Drop. Alle Kategorien unter der Deutsch Kategorie werden in der Hauptnavigation angezeigt. Können wir aber auch individuell anpassen.

Anlegen

Wenn wir die Demodaten installiert haben, sollten wir einige Kategorien sehen. Wir wollen aber unsere erste eigene Kategorie anlegen.

Fangen wir mit einer Kategorie an, die in der Navigation angezeigt werden soll. z.B. Kategorie, nicht sehr originell, aber wir wollen etwas lernen und dafür reicht es aus.

Dazu klicken wir auf die Kategorie Deutsch links in der Übersicht. Und geben den Namen Kategorie in das Eingabefeld mit dem Label Unterkategorie ein und klicken auf den Button Unterkategorie anlegen. Wir legen schließlich eine Unterkategorie unserer Hauptkategorie Deutsch an.

Shopware 5 Unterkategorie anlegen

Das wars schon. Die Kategorie ist angelegt und wird standardmäßig in der Hauptnavigation angezeigt.

Erste Shopware 5 Kategorie angelegt

Wenn euch die weiteren Möglichkeiten von Kategorien interessieren, solltet ihr einen Blick in die Dokumentation werfen: Shopware Kategorien Dokumentation

Für SEO ist es sehr wichtig, dass wir die Eingaben für den Meta-Titel, Meta-Description und Meta-Keywords machen. Dazu klicken wir auf unsere neu erstellte Kategorie und scrollen weiter runter bis wir die Eingabefelder sehen. Nach dem wir die richtigen Informationen eingetragen haben, speichern wir das ganze und die Suchmaschinen werden glücklich sein.

Hersteller

Die Hersteller werden in der Detailansicht des Artikels angezeigt. Außerdem können die Logos schön in einem Slider in einer Einkaufswelt dargestellt werden. Wir gehen wieder auf den Menü Punkt Artikel und wählen im Dropdownmenü den Eintrag Hersteller aus.

Es erscheint die Übersicht der Hersteller:

Shopware 5 Hersteller

Übersicht

In der Hersteller Übersicht lässt sich nichts einstellen. Von hier aus können wir auf den Button Bearbeiten oder Löschen klicken. Oben links befindet sich ein Button Hinzufügen mit dem wir neue Hersteller anlegen können.

Shopware 5 Hersteller Übersicht

Anlegen

Mit einem Klick auf den Hinzufügen Button, erscheint ein neues Fenster:

Shopware 5 Hersteller anlegen

Unser Hersteller heißt z.B. Hersteller. Also befüllen wir die Maske mit passendem Inhalt:

Shopware 5 Hersteller angelegt

Vergesst nicht das Logo auszuwählen. Gerade auf der Detailansicht des Artikel ist es praktisch wenn ein Logo vorhanden ist, da es dort angezeigt wird. Auch bei dem Hersteller-Slider sieht es deutlich besser aus wenn die Hersteller Logos drin sind, als einfach nur Standard Text.

Unser erster Hersteller ist angelegt und wir können mit dem ersten Artikel starten.

Wenn euch die weiteren Möglichkeiten von Kategorien interessieren, solltet ihr einen Blick in die Dokumentation werfen: Shopware Hersteller Dokumentation

Artikel

Auch hier gibt es verschiedene Arten von Artikeln die wir anlegen können. Es wird zwischen Artikeln und Artikel mit Varianten unterschieden. Manche Shopbetreiber machen nämlich den Fehler, dass sie für jede Variante eines Artikels (z.B. andere Farbe) einen komplett neuen Artikel anlegen. Das hat einige Nachteile, z.B. muss der Text jedes mal bei allen Farbvariationen angepasst werden. Wir zeigen euch wie ihr ganze einfach Varianten anlegen und verwalten könnt. Schauen wir uns zunächst die Übersicht der Artikel an. Dazu mit der Maus über Artikel oben links in der Navigation:

Shopware 5 Artikel Übersicht Menüpunkt

Übersicht

Hier gibt es bereits einiges zu sehen, wenn ihr die Demodaten installiert habt:

Shopware 5 Artikel Übersicht

Links an der Seite gibt es den Filter. Standardmäßig können wir nach den Kategorien filtern. Weiter unten gibt es das Tab Filter. Damit lassen sich vorgefertigte Filter nutzen oder eigene bauen. Sehr praktisch wenn viele Artikel vorhanden sind. Die Übersicht kann ganz einfach erweitert werden. Dazu einfach auf den kleinen Pfeil (der erscheint erst beim Mouseover) einer Spalte klicken und beim Dropdownmenü auf Spalten. Die möglichen Spalten werden angezeigt wir können per Checkbox auswählen, welche angezeigt werden sollen.

Mit einem Doppelklick auf einen Artikel können wir die angezeigten Werte bearbeiten. Ist ganze nett, wenn es nur eine Kleinigkeit ist und schnell gehen muss. Legen wir unseren ersten Artikel an:

Anlegen

Dazu fahren wir mit der Maus auf Artikel in der Navigation und klicken auf Anlegen.

Shopware 5 Artikel anlegen

Es öffnet sich ein neues Fenster mit ganz vielen Eingabefeldern. Wirklich vielen Eingabefeldern. Wenn ihr wirklich alle durchgehen wollt, gibt es bei Shopware eine super Anleitung dafür: Artikel anlegen

Wir fangen mit den nötigen Informationen an um unseren ersten Artikel anzulegen. Zuallererst wählen wir unseren erstellten Hersteller Hersteller aus. Es folgen die Artikel-Bezeichnung und Artikelnummer. Beim Preis wird die Spalte mit dem Kopf Preis im Shop ausgegeben, d.h. da tragen wir den Verkaufspreis ein.

Die Beschreibung wird in der Detailansicht komplett ausgegeben und in dem Listing nur zum Teil (oder gar nicht, je nach Konfiguration) angezeigt.

Wieder ganz wichtig für SEO, sind die Meta Informationen, d.h. unbedingt ausfüllen!

So schaut das ganze bei uns aus:

Shopware 5 Artikel anlegen Stammdaten Teil 1

Weiter unten sollten wir noch den Lagerbestand angeben, damit die Verfügbarkeit auch auf der Detailansicht des Artikels passt.

Shopware 5 Artikel anlegen Stammdaten Teil 2

Es fehlt die Zuweisung zu mindestens einer Kategorie und ein Bild (für bessere Usability).

Im Reiter Kategorien kannst du links die Kategorie Deutsch aufklappen und unsere erstellte Kategorie Kategorie durch einen Klick auf das Plus Icon zu diesem Artikel zuweisen. Gar nicht so schwer, oder?

Shopware 5 Artikel anlegen Kategorie zuweisen

Zum Schluss noch unter dem Reiter Bilder durch einen Klick auf Bilder auswählen oder Bilder hochladen das passende Bild hinzufügen. Wir haben einfach ein Bild aus den Demodaten genommen:

Shopware 5 Artikel anlegen Bild zuweisen

Durch einen Klick auf Speichern wird der erste Artikel angelegt!

So schaut das ganze im Listing (in der Kategorie Kategorie) aus:

Shopware 5 Listing

Und in der Detailansicht so:

Shopware 5 Detailansicht

Für alle die keine normalen Artikel haben, sondern verschiedene Variationen davon, schauen wir uns die Artikel-Varianten an.

Varianten generieren

Um verschiedene Varianten von einem Artikel anzulegen, muss dieser erstmal existieren. Wenn wir also die oberen Schritte durchgeführt haben, können wir mit diesem weiter machen.

Wir öffnen unseren Artikel durch einen Klick auf den Bleistift (Bearbeiten):

Artikel bearbeiten

Und setzen einen Haken bei Varianten-Artikel und speichern den Artikel. Erst dann wird der Reiter Varianten verfügbar.

Shopware 5 Varianten aktiv

Wenn wir auf den Tab Varianten klicken sehen wir die möglichen Gruppen der Variationen.

Shopware 5 Artikel Varianten Gruppen

Für unser Beispiel wollen wir die Größe und Farbe variabel machen. Dazu klicken wir auf die Checkbox bei der jeweiligen Gruppe.

Wir sehen, dass diese Gruppen direkt zu aktiven Gruppen zugeordnet werden.

Aktive Varianten Gruppen

Wenn wir eine der aktiven Gruppen anklicken, erscheint rechts eine Auswahl der möglichen Optionen für diese Gruppe. Wir setzen entsprechend die Haken bei den jeweiligen Farben die wir auswählen wollen. Wir nehmen die Farben: Schwarz, Weiß, Blau und Geld:

Varianten mit ausgewählten Optionen Farbe

Dasselbe machen wir bei der Größe. Hier nehmen wir S, M, L und XL:

Varianten mit ausgewählten Optionen Größe

Sobald alles unseren Wünschen entspricht, generieren wir die Varianten mit einem Klick auf Varianten generieren. Wir erhalten eine Frage, welche wir mit Ja beantworten:

Varianten generieren Frage

Es erscheint ein neues Fenster. Wir klicken auf Start und starten den Prozess der Variantengenerierung.

Varianten generieren Start

Alle möglichen Kombinationen wurden erstellt. Jetzt können wir diese individuell bearbeiten und so einstellen wie es uns am besten gefällt. Zum Bearbeiten einfach auf den Bleistift klicken.

Varianten Übersicht

So schaut die Detailansicht mit den neuen Varianten dann aus:

Varianten Detailansicht

Wie geht es weiter?

Diesen Prozess wiederholen wir für unsere gesamten Artikel. Dabei sollten wir darauf achten, welche Artikel wirklich Varianten sind. In der Shopware Dokumentation gibt es dazu auch noch einiges an Input, wenn wir etwas detaillierter in die Artikelerstellung schauen wollt: Shopware Dokumentation: Artikel

In der nächsten Lektion wollen wir die Versandarten und Zahlungsanbieter konfigurieren. Wir kommen dem fertigen Shop schon viel näher!

© 2017 by 8mylez. Powered by Goltfisch GmbH.